Laden
Copyright Repair Café T. Seelos

Yes you can: Beim Reparieren helfen Profis

Aus der Idee, in Tirol ein Repair Café zu veranstalten, ist mittlerweile eine kleine Bewegung geworden. 2014 retteten Besucher und Profis bei 16 Terminen in Tirol hunderte Dinge vor dem Wegwerfen. Fazit: Miteinander reparieren macht Spaß und spart nebenbei Geld und wertvolle Ressourcen.

Am 8. März 2014 startete die Idee der Repair Cafés in Tirol durch: Damit Räder mit Achter, Hosen mit geplatzten Nähten und rauchende Toaster nicht mehr zwangsläufig am Müll landen. Im Reparatur Café helfen alle zusammen, um mitgebrachte kaputte Haushaltsgeräte, Spiel- und Sportartikel, Computer und Kleidung wieder flott zu machen. Werkzeug steht bereit und gemeinsam geht man ans Werk: Bei einer Tasse Kaffee nähen, schrauben, kleben oder löten Besucher und Profis. Jeder kann kaputte Sachen mitbringen und sie mit Unterstützung anderer Besucher reparieren.

RepairCafé_Tirol      Reparieren_RepairCafé

Wie startet man eine solch erfolgreiche Initiative?
Die Geschichte der Tiroler Repair Cafés ist eng mit Michaela Brötz verknüpft. Seit ihrer Studienzeit engagiert sie sich für mehr Lebensqualität durch ein einfacheres Leben und weniger Konsum. Ihre regelmäßigen Tipps zum sparsameren Leben erfreuen sich einer treuen Leserschaft – und Michaela war sicher: Tirol ist reif für Reparatur Cafés!

Gedacht – getan
Über Michaelas monatlichen Newsletter fanden sich auf der Stelle sechs Experten, die mitmachen wollten. Nun galt es, ehrenamtliche Organisatoren aus den Regionen und Veranstaltungsorte zu finden. Das Tiroler Bildungsforum half mit, indem es organisatorische Hilfe zur Verfügung stellte. Inzwischen werden die Repair Cafés auch vom Land Tirol mit einem kleinen Betrag gefördert.
Über eine Anlaufstelle am Tiroler Bildungsforum werden Serviceleistungen wie Haftungsübernahme, Werbung und Koordination von XY übernommen. Damit werden die ehrenamtlichen Organisatoren in den Regionen unterstützt.

Mitmachen ist ganz einfach
Ehrenamtlich repariert wird in den Repair Cafés in: Innsbruck, Thiersee, Kufstein, Bad Häring, Hopfgarten, Wörgl, Steinach am Brenner, Mieders, Sistrans, Inzing, Telfs, Uderns, Volders, Absam, Schwaz, St. Gertraudi. Tendenz erfreulich steigend.

Eine Teilnahme am Repair Café ist kostenlos, eine freiwillige Spende jedoch erwünscht. Derzeit stehen ca. zwei Termine pro Monat in unterschiedlichen Regionen am Programm. Wann das Repair Café in Ihre Nähe kommt, lesen Sie HIER.>

Nähen_RepairCaféIm März fanden die Reparaturcafés in Volders, Neu-Rum und Absam statt. Es wurden ua. Kleiderstücke erneuert, Fahrräder und Kinderwägen wieder flott gemacht und Elektro-Geräte repariert.
Für die weiteren Termine werden HelferInnen gesucht: versierte BastlerInnen, FahrradkennerInnen, Handwerks-SpezialistInnen können sich gerne HIER zum Repair Café Tirol melden!

Und wenn Sie etwas zum Reparieren haben – vorbeischauen: Es lohnt sich und macht Spaß!

Bildrechte: Repair Café T. Seelos

Eine Antwort schreiben