Laden
PeterSpiegel-2014-02-350-350

WEconomy: Das “Wir” als Zukunftskraft

Zwei außergewöhnliche Denker und Zukunftsgestalter treffen am 25.06. zusammen – der deutsche Zukunftsforscher Peter Spiegel und der Salzburger Ethiker und Philosoph Clemens Sedmak. Sie erörtern,warum Wir-Qualitäten (WeQ) derzeit alles verändern und welche neuen Chancen dies für jeden Menschen und jeden Bereich der Gesellschaft eröffnet.

Aus der Veranstaltung der Reihe „Wirtschaft weiter denken“ richtet die WK Salzburg, eine gemeinsame Veranstaltung von Ifz, Universität Salzburg, Salzburger Ethik Initiative und dem „Zentrum für humane Marktwirtschaft“ aus. Gemeinsam beleuchten die Zukunftsforscher die Zukunftskraft und Bedeutung ethischer und sozialer Innovationen – neben der digitalen Transformation wesentliche Treibkräfte für Veränderung.

Der international bekannteste Trendforscher Jeremy Rifkin sieht gleich zwei neue große Arten von Innovationswellen, die die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft der nächsten Jahrzehnte eher noch mehr verändern werden wie die bisherigen technologischen Innovationen: digitale und soziale Innovationen. Peter Spiegel vertritt seit einigen Jahren schon die These, dass soziale Innovationen wichtiger werden als alle anderen. Innovationen, die unsere Wir-Qualitäten stärken, werden entscheiden, wie viele Menschen wie gut mit technologischen und digitalen Innovationen umgehen können.

Peter Spiegel wird am 25. Juni in der FH Salzburg im Rahmen der Gesprächsreihe „Wirtschaft weiter denken“ diese grundlegenden Veränderungskräfte erläutern. Was sind soziale Innovationen? Welchen Einfluss haben sie bereits? Und wie wirken sie mit technologischen und digitalen Innovationen zusammen? Was müssen Unternehmen und alle anderen Player in unserer Gesellschaft tun, um diesen zukunftsweisenden Dreiklang klug zu gestalten? „Wir stehen vor der Chance einer völlig neuen Qualität humaner Marktwirtschaft“, so die Kernthese von Peter Spiegel. Begleitet wird das Referat von Peter Spiegel von einem Input von Univ-Prof. Clemens Sedmak: „Die Rüstung Sauls: Humane Marktwirtschaft und ethische Innovationen“.

Die Vortragenden:

  • Univ. Prof. DDDr. Clemens Sedmak:
    Die Rüstung Sauls: Humane Marktwirtschaft und ethische Innovationen
  • Peter Spiegel ist  Zukunftsforscher, Initiator und Leiter des Think-&-Do-Tanks GENISIS Institute for Social Innovation sowie des VISION SUMMIT und von EduAction, Mitgründer der WeQ Foundation, Social Innovation Officer des Senats der Wirtschaft Deutschland, vormals  Generalsekretär des Club of Budapest International und unter anderem Autor und Herausgeber von mehr als 25 Büchern.
    Weconomy. Der Integrationspfad technologischer, digitaler und sozialer Innovationen als Chance einer neuen Qualität humaner Marktwirtschaft; Weitere Informationen zu Peter Spiegel

25. Juni 2015, 18.30 Uhr
Fachhochschule Urstein, Hörsaal 110, Urstein Süd 1, 5412 Puch

Eine Antwort schreiben