Laden
Spinat_Magold

Grünes Gold: Mangold und Spinat

Ob Spinat oder Mangold ist Geschmackssache, beide sind tolle Vitamin-Lieferanten. Und in der vorgeschlagenen Kombination auch eine wunderbare Eiweißquelle – auch ohne Fleisch.

Mangold enthält weniger Folsäure (das Vitamin für werdende Mamis und solche, die es werden wollen) als Spinat, ist aber aufgrund seines kräftigen und würzigen Geschmacks eine tolle Alternative. Bei allen anderen Vitaminchen kann er mit anderen Gemüsesorten locker mithalten und übertrifft einige sogar.

Durch die Kombination von Getreide und Milchprodukten bekommt das Gericht eine hohe Eiweißwertigkeit ist die Kombination Getreide mit Milchprodukten kombiniert ist eine wunderbare Eiweißquelle – ganz ohne Fleisch.

Polenta mit Mangold oder Spinat

Ein ganz einfaches Rezept: Die  Polenta laut Packungsanleitung für 4 Personen zubereiten (mit Instantpolenta geht das ruck-zuck) und noch heiß in eine leicht gefettete Auflaufform streichen.

Die Mangoldblätter blanchieren  – einige Sekunden in kochendem, gesalzenen Wasser kochen – dann abseihen, mit kaltem Wasser abschwemmen und in Streifen schneiden.

Etwas Olivenöl leicht erhitzen, eine geschnittene Zwiebel darin hell anrösten, gehackten Knoblauch dazugeben und dann sofort die Mangoldstreifen dazugeben, sonst verbrennt der Knoblauch und wird bitter.

Umrühren, mit Salz, schwarzem Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und auf der Polenta verteilen.

Mit Schafkäsewürfeln oder anderem Käse bestreuen, einen Spritzer Olivenöl darauf und im Backrohr kurz überbacken.

Und wer wissen möchte, wie weit oben die Blattgemüse Mangold und Spinat bei den gesunden Gemüsen stehen, kann die Studie über die 10 gesündesten Gemüse befragen.

Eine Antwort schreiben