Laden
Engagierte Flüchtlinge bei der Reinigung_web

Flüchtlinge polieren Bildungsschätze

Öfter als „10.000 x Danke“ konnten die Drahtzieher der seit 2006 bestehenden Schultaschen-Sammlung sagen. Der Dank geht an alle SpenderInnen, Helfer beim Sammeln und jene, die jährlich beim Reinigen und Verteilen helfen. So macht Re-Use Sinn und Spaß!

„Wir sammeln Schultaschen für bedürftige Kinder“ klingt ziemlich einfach, braucht aber viele HelferInnen mit einer Menge logistischem Geschick. Denn bevor in den Sommerferien die gesammelten Taschen vor der Verteilung geputzt werden können, haben schon viele Menschen und Hände mitgewirkt.

Dankeschön an alle Kinder, Helfer, Sponsoren und Projektpartner

Möglich ist diese langjährige soziale Umweltaktion nur durch die tatkräftige Mithilfe Vieler. Neben den Spendern sind dies die Helfer und Organisatoren des Umweltvereins Tirol, der Abfallwirtschaft Tirol Mitte, des Österreichischen Jugendrotkreuz, des Roten Kreuz, des Tiroler Landesfeuerwehrverbandes und des Landes Tirol.

10000xDanke_2015Hilfsbereite Schulkinder und Eltern spenden, danach übernehmen die Projektpartner…

  • Gesammelt wird an Schulen oder Eltern bringen die Taschen zum örtlichen Recyclinghof
  • Das Österreichische Jugendrotkreuz koordiniert die Sammlung an den Schulen
  • Gemeindemitarbeiter bringen gesammelte Taschen zu Bezirkssammelstellen
  • Der Landesfeuerwehrverband Tirol fährt die Sammelstellen ab

Durch die große Spendenbereitschaft konnten in den letzten 10 Jahren über 10.800 Schultaschen in europäische Hilfsgebiete gebracht und an Erstklässler verteilt werden. Und auch in diesem Jahr arbeitet die ATM daran, dass Eltern & Kinder Schultaschen abgeben können – der Aufruf wird wieder rechtzeitig vor dem Schulende erfolgen 🙂

Geputzt wird, was das Zeug hält – am besten in der Sonne

„Dazu gelernt haben wir in den 10 Jahren so Einiges“, weiß Frau Morbach von der ATM zu berichten. „So reinigen wir nur noch bei schönem Wetter, damit die gesäuberten Taschen auch gleich trocknen können.“ Denn verschickt werden nur gut erhaltene, saubere und befüllte Schultaschen – damit die Freude bei den beschenkten Kindern groß ist…

Zu Beginn traf man sich zur gemeinschaftlichen Putz-Aktion im Flüchtlingsheim Innsbruck, später am Recyclinghof Kufstein. Dort haben im Vorjahr viele Flüchtlinge aus Kufstein und Ebbs bei dem Kraftakt, hunderte Taschen zu reinigen mit großem Engagement mit geholfen und sind mit vollem Elan ans Werk gegangen.

Die von Tiroler Kindern gespendete Schultasche ist für den Rumänischen Bub ein echter BildungsschatzFlüchtlinge sind stolz auf Österreicher

Die Flüchtlinge sind voll engagiert, weil sie voller Bewunderung für die Österreicher sind, die „so weit denken und deren Herz weit über die Grenzen reicht“ indem sie mit ihrer Schultaschen-Spende Kinder in anderen Ländern helfen. Dieses Bewusstsein von Schülern und Eltern, die ihre Tasche zur Verfügung stellen, beflügelt die Flüchtlinge bei ihrer Arbeit.

Wohin gehen die Schultaschen?

2015 gingen die gesammelten Schultaschen wieder zu Kindern in Rumänien, aber auch zu Flüchtlingskindern in Tiroler Heimen. Und so wird durch die abgestimmte Organisation aller – und dank Sponsoring – die Schultasche schlussendlich an den Bestimmungsort gebracht….

 

Eine Antwort schreiben