Laden
Gemeinschaftsfeld_LuftundLiebe_FB

Erste Ernte > Wir kochen „Kresse“

Das haben wir uns gewünscht: Ernten! Und nun? Weil wir am Feld gefragt wurden, was man mit der Kresse anstellen könne – hier unser Tipp. Übrigens: Uns hat’s geschmeckt…

Aloha! Nach fast 30 Grad warmen Tagen und doch regenreichen Nächten haben wir am Gemeinschaftsfeld heute unseren Kressestreifen ratzekahl leer geerntet. Witzig fand ich, dass uns gleich mehrere „Mitgärtner“ auf Verwendungsmöglichkeiten ansprachen.

Ok – der Klassiker ist sicher Kartoffelsalat mit viel frischer Kresse. Oder das Kresseschaumsüppchen 🙂
Das iPad liefert das Rezept direkt in die Küche… und wir haben uns für ein Rezept von „Ich koche“ mit Zugabe von Spinat entschieden – los geht’s – total flott und schmeckt!

Anleitung: Kresse spülen, eine Handvoll für die Garnitur zur Seite legen. Die Spinatblätter abspülen und grob hacken.

Die Schalotte klein hacken und in der warmen Butter weichdünsten. Die Kresse und den Spinat beigeben und kurz mitdünsten. Mit der Hälfte der Suppe löschen (Variation: wir haben hier vorab ein wenig Weißwein gelöscht, erst anschließend die Suppe zugegeben 😉
Alles auf kleinem Feuer fünf Minuten köcheln. Das Ganze wird dann püriert und kommt noch mal in die Bratpfanne.

Die übrige Suppe sowie die Sahne/Crème fine beigeben. Aufkochen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen (bis hier kann die Suppe auch zwei bis drei Stunden im Vorhinein zubereitet werden: in der Bratpfanne behalten).

Den Rahm steif aufschlagen. Unmittelbar vor dem Servieren unter die heisse Suppe ziehen. Mit der zur Seite gelegten Kresse garnieren.

Und das braucht ihr für 4 Portionen:

  • 150 g Kresse >> wir haben nur 100 g genommen – wurde schon scharf (wahrscheinlich weil die Kresse so gut und frisch ist 😉
  • 50 g Spinat (Blätter)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 10 g Butter
  • 800 ml Gemüsebouillon
  • 2 EL Doppelrahm
  • Salzm Pfeffer, Muskat
  • 100 ml Rahm/Crème fine
  • Ach ja: wir haben da ja noch 1 dl (guten) Weißwein dazugegeben…

Mahlzeit!

Eine Antwort schreiben